Kanzlei

Dr. jur. Jörg Dauernheim
Position:
RA/FAStR/FAInsR
Adresse:
Herrnstraße 7A
63674 Altenstadt
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon:
06047-9621-0
Fax:
06047-9621-22
Informationen herunterladen als: vCard
Weitere Informationen:

- Jahrgang 1961, verheiratet

- Studium der Rechtswissenschaften an
  der Justus-Liebig-Universität in Gießen
- Ph.D. Studium an der Universität Miskolc/Ungarn
- Fachanwalt für Steuerrecht und Insolvenzrecht (FAStR, FAInsR)
- Tätig als Insolvenzverwalter seit 1994



Dr. Jörg Dauernheim ist der Gründer der Rechtsanwalts- und Steuerkanzlei Dauernheim Rechtsanwälte.

Spezialisiert hat er sich dabei auf steuerrechtliche Probleme der Insolvenzabwicklung, der Insolvenzanfechtung,
des Kapitalersatzrechtes und der Abwicklung von insolventen Sportvereinen. Weiterhin berät Dr. Dauernheim
Künstler und Sportler in den sie betreffenden Rechtsangelegenheiten.


Aufgrund seines Ph.D-Studiums und seiner praktiscchen Tätigkeiten in Ungarn verfügt er über weitreichende Kenntnisse im ungarischen Recht.


Herr Dr. Dauernheim ist weiterhin als Fachbuchautor und Dozent zum Insolvenz- und Steuerrecht tätig.

Dissertation im Insolvenzrecht.

Mitgliedschaften:

- Arbeitsgemeinschaft Steuerrecht im Deutschen Anwaltsverein
- Mitglied des Steuerberaterverbandes Hessen e.V.
- Mitglied im Arbeitskreis InsO Rhein-Main e.V.
- Arbeitsgemeinschaft Insolvenz- und Sanierungsrecht im Deutschen Anwaltsverein
- Mitglied in der Anwaltunion Fachanwälte e.V. 
- INSOL Europe
- Arbeitsgemeinschaft Sportrecht im Deutschen Anwaltsverein
- DIS Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e.V. (DIS)
- Neue Insolvenzverwaltervereinigung Deutschlands e.V. (NIVD)


Sonstige Tätigkeiten:

 Vorsitzender Richter im Schiedsgericht der Deutschen Eishockeyliga



Mitherausgeber:

"Handbuch des Fachanwalts Insolvenzrecht"

"Steuerrecht in der Insolvenz"

"Handbuch des Vereins- und Verbandsrechtes"

Autor:

Das familienrechtliche Mandat - Familienvermögensrecht (Das Mandat)
- Darstellung der Schnittpunkte Familienrecht/Insolvenzrecht-
Verlag: Deutscher Anwaltverlag & Institut der Anwaltschaft GmbH; Auflage: 1 (14. Oktober 2015)

Kommentierung des Insolvenzanfechtungsrechtes im
"Frankfurter Kommentar zur Insolvenzordnung".

Monographie unter dem Titel
"Anfechtungsrecht in der Insolvenz".

Kommentierung des steuerrechtlichen Teils im
"Handbuch des Vereins- und Verbandsrechtes".

"Haftung droht auch da, wo man sie nicht vermutet"
erschienen in "Die Kanzlei", Heft August 2000.

"AnwaltFormulare Gesellschaftsrecht"
erschienen in Deutscher Anwalt Verlag.

Urteilsbesprechungen

Dauernheim/Schörnig

Verwaltungsrechtsweg für Anspruch nach IFG gegen BaFin auf Einsicht in Übernahmeangebot (“Deutsche Bank AG/Deutsche Postbank AG”), EWiR 2013, S. 283

Anmerkung zu einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 20.09.2012 über das Recht auf Einsicht nach dem Informationsfreiheitsgesetz.


Verwaltungsrechtsweg für Klage des Insolvenzverwalters auf Einsicht in Vollstreckungsakten des Finanzamts (gegen BFH), EWiR 2012, S. 283

Anmerkung zu einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Hamburg vom 21.12.2011, welches ein Urteil entgegen der Rechtssprechung des Bundesfinanzhofs gefällt hatte.

Veröffentlichungen in Ungarn/Universität Miskolc in:

"Studia Iurisprudentiae Doctorandorum Miskolciensium. Miskolci Doktoranduszok Jogtudományi Tanulmányai"

Bérgarancia És Csöd-, Felszámolási Eljárás Reformia